//Sweet Spot | ABBILD

Sweet Spot | ABBILD

SWEET SPOT. LOUNGE FÜR ELEKTRO-AKUSTISCHE MUSIK

 

5. Dezember 2017 | 19:30
Stadtgalerie im Museumspavillon / Mirabellgarten

Als Sweet Spot bezeichnet man den Bereich, in dem beim Hören von Elektro-Akustischer Musik ein optimaler Raumklang besteht. Je nach Ausstattung und verwendeter Technik be ndet er sich bei Live-Konzerten oftmals in der Nähe des Mischpults bzw. dem Techniker, der für die Beschallung zuständig ist. Übertragen ist der Sweet Spot aber nicht nur vom akustischen Standort, sondern auch von musikalischen Vorerfahrungen und Wissen abhängig.

Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektroakustischer Musik in Salzburg. In Lounge-Atmosphäre werden ganz neue, aber auch„Klassiker“ des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit sich im Anschluss bei einem Glas Wein über das Gehörte auszutauschen.
Im ersten Abend der Veranstaltungsreihe stehen Stücke auf dem Programm, die auf die menschliche Stimme beziehen, sei es in Form von Stimmklängen und-partien, die aufgenommen und elektronisch nachbearbeitet wurden, rein synthetisch erzeugten Vokalklängen oder einer Synthese elektronischer Klänge mit nachbearbeiteten Vokalpartien.

PROGRAMM

Werke von Achim Bornhöft, Pierre Schaeffer, Bernard Parmegiani, James Tenney u.a.

IDEE, MODERATION, TECHNIK

Alexander Bauer
Marco Döttlinger
Achim Bornhöft
Martin Losert

KONTAKT UND ANMELDUNG

ingeborg.schrems@sbg.ac.at
Tel. + 43 662 8044 2380

WEITERE INFORMATIONEN
w-k.sbg.ac.at/vermittlung-zeitgenoessischer-musik
facebook.com/contempohrsalzburg

ORGANISATION UND DURCHFÜHRUNG
Eine Veranstaltung von ConTempOhr in Kooperation mit dem Studio für Elektronische Musik und dem Institut für Neue Musik der Universität Mozarteum Salzburg

CTO_26_Flyer_RZ_Email
2017-12-04T15:44:57+00:00