Kompositorische Analyse 20./21. Jhdt. SS 21

Mittwoch 14:00 – 15:30 Uhr, (ausgewählte Termine), ZOOM: ogy.de/bornhoeft-zoom

In dieser Veranstaltung werden von den Lehrenden Komposition am Mozarteum Analysen von verschiedenen Werken des 20./21. Jahrhunderts vorgestellt.

Für den diesen Kurs sind keine zusätzlichen Voraussetzungen erforderlich.


Themen

Termin

Univ.Prof. Dr. Christian Ofenbauer

Komponisten antworten einander
Nader Mashayekhi, 1 + eine Nacht (1995)

17.03.2021

Univ.Prof. Dr. Christian Ofenbauer

Komponisten antworten einander
Christian Ofenbauer, Zweiter Streichquartettsatz 2008 und BruchStück IX / Vierter Streichquartettsatz 2010

24.03.2021

Marco Döttlinger

Algorithmische Komposition

14.04.2021

Marco Sala

Praxisbezogene Analyse in der Einstudierung von Werken des 20./21. Jahrhunderts

28.04.2021

Univ.Prof. Johannes Maria Staud

Pierre Boulez, Pli selon pli (1957-1990)
oder
Morton Feldman, the viola in my life I (1970)
oder
Maurice Ravel, Bolero (1928)

05.05.2021

Univ.Prof. Kurt Estermann

Einführung
György Kurtág, Kafka-Fragmente (1985–1987)

12.05.2021

Univ.Prof. Kurt Estermann

Analyse
György Kurtág, Kafka-Fragmente (1985–1987)

02.06.2021

Univ.Prof. Reinhard Febel

Analyse einer zukunftsweisenden Form:
Karlheinz Stockhausen, Mantra (1970)

23.06.2021

Zielgruppe
Masterstudium Neue Musik
Instrumentalstudiengänge,
frei für alle Studiengänge

Benotung
Wird noch bekanntgegeben

 Inskription
MOZonline - Das Informationsmanagmentsystem am MOZ
Kompositorische Analyse 20./21. Jdht. Masterstudium Neue Musik MA 2

Bei Fragen, schreiben Sie eine mail an:
achim.bornhoeft@moz.ac.at