Einführung in die Neue Musik

XXX

Donnerstag 10 – 11.30 Uhr, Raum 4006 (SEM)

Entlang ihrer historischen Entwicklung werden systematisch die ästhetischen Grundlagen der Neuen Musik von der Auflösung der Tonalität bis zu den neuesten Werken zeitgenössischer Komposition nachgezeichnet, wobei der Fokus auf dem Zeitraum nach 1945 liegt. Hierbei werden die größten musikalischen Strömungen und ihre Einflüsse und Auswirkungen auf die Gegenwart anhand exemplarischer Werke dargestellt und mit praktischen Übungen (z.B. kompositorische Aufgaben, Gruppenimprovisation, Übungen zu erweiterten Spieltechniken) vertieft.

Die Lehrveranstaltung für alle Instrumente dient sowohl der Aneignung von Repertoirewissen als auch der Entwicklung von Kompetenzen zur Lesefähigkeit und zur analytischen Einschätzung in Bezug auf die Interpretation moderner und zeitgenössischer Kompositionen.

Für den diesen Kurs sind keine zusätzlichen Voraussetzungen erforderlich.

Termine Gruppe 1 Gruppe 2
Column 1 Value Column 2 Value Column 3 Value

Zielgruppe:
frei für alle Studiengänge
Inskription (MOZonline)

Benotung:
Mitarbeit (20%) +
Referat mündlich (40%) / Referat schriftlich (40%)
oder 2 Referate mündlich (80%)
oder Semesterarbeit zu einem der Themen (80%)